Schwalbenschwanz-Wiese in Hellmitzheim

Wir freuen uns über unseren ersten Teilnehmer am Projekt-Schwalbenschwanz.

Auf dieser Wiese wurde dem Schwalbenschwanz ausreichend Fläche zum Umsiedeln und zur Eiablage überlassen.

Eine Schautafel vor Ort informiert über das Projekt und motiviert hoffentlich zur Nachahmung.


Weitere Informationen zu unserem Projekt finden Sie auf der Seite Projekt Schwalbenschwanz.
Umsetzen der Raupen

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Barbara Mancino (Mittwoch, 05 Juli 2017 16:36)

    Schön, dass ihr euch so große Mühe macht und viel Freizeit investiert. Es lohnt sich bestimmt. Hoffentlich findet ihr bei diesem Projekt neue Unterstützer. Man muss ja nicht gleich Experte sein. Manche Menschen kennen diesen Schmetterling gar nicht mehr.

  • #2

    Marc de Roche (Mittwoch, 05 Juli 2017 22:50)

    Was ihr da macht, das gefällt mir!
    Ist noch kein Besserwisser zu euch gekommen, der gesagt hat, dass der Schwalbenschwanz in Deutschland unter Naturschutz stehe und deshalb nicht vom Mensch abgesammelt und umgesetzt werden dürfe?
    Solche Natur"schützer" gibt es nämlich auch.
    Nur weiter so!
    Marc

  • #3

    Michael Zwanziger (Mittwoch, 05 Juli 2017 23:04)

    Der BN kennt das Projekt. Die Raupen werden lediglich ein paar Meter umgesetzt auf einen Bereich, der nicht gemäht wird.

Martina Zwanziger
In den Böden 39
97332 Volkach
E-Mail kontakt@martina-zwanziger.de